16. Kalmit Klapprad Cup 2007

High Noon auf der Kalmit - Poster

High Noon auf der Kalmit – KlappriderKarte Klausental-Ranch, Parkplatz und Marterpfahl kennen kein Erbarmen

Samstag 1. September 2007

 

Jetzt noch schnell anmelden! Die Starterinnen und Starter

12:00

Zusammentreiben der Klapp-Outlaws im Wigwam am Parkplatz Ortsausgang von Karl-May-Kammer-City.

Zählung und Kennzeichnung der Klapprider durch Brandzeichen.

12:30

Entfernung der Bein-Skalps

13:45

Sperrung des Trails zur Kalmit für Planwagen

14:00

Ausgraben des Kriegsbeils und Start des Rennens

14:04

Start der Krieger mit unrasierten Beinen (Wollunterhosen)

15:30

Nach der Zielankunft, Abfahrt zur Klausental-Ranch (49° 19.019, 8° 6.505)

16:00

Siegerehrung an der Klausental-Ranch

18:00

Hop Sing kocht für die Revolverhelden in der Klausental-Ranch

Massenschlägerei in den Weinbergen, danach Filmvorführung KKC 2006 und Friedenspfeife rauchen und Feuerwasser saufen.

Veterinäramt des Südpfalz County deckt Skandal auf!!!

Sichergestellter verbotener GegenstandSchlimmste Befürchtungen haben sich bewahrheitet! Steht der 16. Kalmit-Klapprad-Cup vor einem Skandal wie die diesjährige Tour de France? Nach mehreren anonymen Hinweisen wurde das Veterinäramt des Südpfalz County tätig und hat skandalöse Feststellungen gemacht. Viele Drahtesel wurden im Vorfeld des diesjährigen Cups durch verbotene Hilfsmittel am Schuhwerk der Reiter unzumutbar traktiert. Eins der Tatwerkzeuge konnte durch den Sheriff von Karl-Maikammer-City auf einem Flohmarkt sichergestellt werden (siehe Bild).
Das Veterinäramt weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Klappridern die Benutzung derartiger Hilfsmittel strengstens untersagt ist. Gleichzeitig wurden drakonische Strafmaßnahmen angedroht. Wer beim ohnehin verbotenen Training oder auch beim Cup selbst auf diese Hilsmittel zurückgreift, muss mit der Sicherstellung seines Sattels rechnen und darf seinen Ritt nur unter Verwendung eines 11er Ritzels fortsetzen. In besonders schlimmen Fällen sollen die Klapphengste in die Freiheit des Pfälzer Waldes entlassen werden.

Harry Klapp vom Swingerverlag

Frisch aus dem Backofen: Die neue DVD!!!

Natural Helmets im Sauseschritt!!!Brandheiß aus Karlsruhe eingetroffen: Unsere ultimative DVD vom KKC 2006 mit den Jüngern des Khlappwan!!! Die Scheiben gibts nur in kleiner Auflage und (fast ausschließlich…) nur für die Teilnehmer beim 16.KKC am 1.9.2007 in Karl-May-Kammer-City!!!! Ach ja…und wenn die rote Sonne im Rebenmeer versinkt, dann rollen wir die Riesen-Mega-Leinwand aus und starten die Uraufführung!

Den Teaser anschauen

Unser Präsident am Mittwoch im Fernsehen!

Unser Präsi!Diesen Mittwoch am 22.8.2007 hält unser Präsident eine Ansprache im SWR Fernsehen. Die ultimative Sendung heißt KAFFEE ODER TEE und . Unser Präsident gibt sich von 17.45 bis 18 Uhr die Ehre. Damit ER eine würdige Kulisse vor den Fernsehern vorfindet, werden alle Klappradfahrer Deutschlands und der Welt aufgerufen, sich am diesem denkwürdigen Tag vor die Glotze zu begeben.

„Daheim im Südwesten – Damals und heute
Heute: Fernsehkonsum – wieviel ist „gesund?“
Mit Björn Blätz, Klapprad-Fan, Kaiserslautern
Klappräder waren vor allem in den 60er Jahren in Mode. Die kleinen Fahrräder passten gut in den Kofferraum eines Autos. Noch heute gibt es trotz Mountainbikes und Rennrädern noch immer Fans dieses kleinen Zweirades. Und einige der Fans treffen sich jedes Jahr am Kalmit in der Pfalz um dort ein Rennen auszutragen.“

Mega-Tipi in Karl-May-Kammer-City!!!

Domeniks Mega-TipiDomenik, der Eigner der Klausental-Ranch, errichtet anlässlich des 16. Kalmit-Klapprad-Cups einen Mega-Tipi für alle anreisenden Westernfreunde. Hier kann ab Freitag, den 31.8.2007, jeder Westernklappradler sein müdes Haupt ablegen und am nahen Lagerfeuer seine nassen Lederklamotten trocken. Für ausreichend Feuerwasser ist gesorgt. Auf dem rancheigenen Parkplatz können auch Ochsenwagen und Pferde untergestellt werden. Nähere Infos direkt vom Rancher unter: T. 0151/14153626.