Das Hafenbecken füllt sich

Seebären, Leichtmatrosen,

dass in den vergangenen Tagen rund 20 m³/Quadratseemeile (Angaben des ADAC-Wetteramtes) Regen gefallen sind, ist kein Zufall. So sickerte (sic!) jetzt durch, dass die Rennleitung zur Wahrung der Schiffbarkeit in 673 m Höhe große Wasservorräte anlegt. Beraten werden die „Wasserspeicher“ von Wintersport-Experten (Vorsicht Klappeis), die bereits jetzt Schneevorräte für die kommende Wintersportsaison anlegen. Kurzfristig könnten so noch einmal 2014 Tankfahrzeuge mit Instant-Wasser zur Verfügung stehen. Dieses Trockenwasser muss vor Ort nur noch mit Wasser angerührt werden. Um aber zu verhindern, dass das gebunkerte Nass „auf Abwege“ gerät, sollten sich Kalmitschiffer mit abdeckbaren Aalkehol-Behältern (vulgo: Dubbeglas) eindecken. Und, Herr Klapphase, da nutzt es gar nichts hunderte von Kilometern durch ausgetrocknete Wadis zu radeln.

Bernhard Unsink-Bar

Kentern an der Kalmit – Jimi Hering Klapprad Experience scheitert mit Niveau und ohne Tiefgang

Klapp-Paloma Ohe

Jimi Hering Klapprad Experience geht auch in diesem Jahr mit auf die große Hafenrundfahrt, falls sie nicht auf ein Gitarrenriff auflaufen.

Kentern an der Kalmit – Jimi Hering Klapprad Experience scheitert mit Niveau und ohne Tiefgang – Hans Albers fordert posthum Seebestattung am Felsenmeer – nur noch wenige Restplätze am Start – Klapp Paloma Ohe

Segeltörn am Sonntag 3. August auf die Kalmit-Hütte

Alfons KKC Motto 2014Hallo Matrosen,
am Sonntag treffen sich die maritimen Klappradfahrer an der Kalmit Spelunke.
Pünktlich zur Flut um 11 Uhr werden die Helden der 7 Meere Klapp-Paloma anstimmen und Seemannsgarn spinnen. Alle seetüchtigen Klappradfahrer ohne Gangschaltung sind eingeladen.

Schifffahrtsamt der freien Hansestadt Maikammer