„Seelisch fährt am längsten!“ Don Promillo & Klappone seelisch gesprochen!

Zwei edle Helden aus Böhl und Assrem
Seelisch fährt am längsten!

Zwei edle Recken aus Böhl und Assenheim, Don Promillo und Klappone, wurden heute vom Heiligen Vater York seelisch gesprochen. Die Zwei hatten das ganze Jahr hart trainiert und waren voller Siegesgewissheit beim 21. KKC. Aber es kam alles ganz anders. An der ersten Kurve war der selbsternannte Woibischof 20-Zollitsch liegen geblieben. Das Ritzel hatte den heiligen Geist aufgegeben. Aber Don Promillo und  Klappone  verzichteten selbstlos auf ihre Tandem-Siegchancen und halfen dem armen Tropf. Nach 15-minütigem Handauflegen (auf’s Ritzel!) war das erste Wunder vollbracht. Der Woibischof konnte gutgelaunt durchstarten. Zurück blieben die verblüfften Helfer mit ölverschmiertem Xangbuch. Aber es sollte noch doller kommen. Eine verzweifelte Teilnehmerin hatte die Kette ihres Klappis abgestreift. Auch hier halfen die „schwarzen Engel“. Der Rosenkranz als Kettenersatz half der Kleinen wieder auf die Beine. Das zweite Wunder! Aber „Holy Shit!“: Nun riss die Kette der beiden Tandem-Samariter, ein drittes Wunder blieb aus….Aufgrund dieser heroischen Tugendtaten wurden Don Promillo und Klappone am heutigen Morgen  in der Mariä-Schmerzen-Kapelle in Sankt Maikammer-Alsterweiler vom Heiligen Vater York seelisch gesprochen. Gedenkbildchen können ab sofort beim Pfarramt in Sankt Maikammer erworben werden.

2 Antworten auf „„Seelisch fährt am längsten!“ Don Promillo & Klappone seelisch gesprochen!“

  1. Hey Leute,

    ich hab da ne üble Befürchtung!
    Seit Zacke und Holger beim Bischof waren hat sich jede Spur von ihnen verloren.
    Die Pfaffen müssen uns den diesjährigen Cup mächtig übel genommen haben.
    Ich versteh nur das Problem nicht.
    1x im Jahr wird die Geburt Jesu in allen Varianten zelebriert, vom Kindergarten bis ins Altersheim und wenn einer die Kreuzigung nachstellt und mit Sicherheit auch ganz schön gelitten hat ist die Welt plötzlich nicht mehr in Ordnung.
    Ja gehts noch?
    Schöne Sachen aus der Bibel darf man nachspielen – aber schlimme Dinge nicht, oder wie?
    Na ja Fakt ist, nachdem die beiden nun seit Wochen verschollen sind sollte das Klapprad Spezial Kommando eingesetzt werden.
    Ich vermute, dass die beiden bis heute in der Krypta im Speyrer Dom ausgepeitscht werden und nur deshalb noch nicht frei sind, weil sie keine Besserung gelobt haben.
    Aber das sind wahrlich gute Kerle und standhafte Klappradler – nur nicht kleinkriegen lassen von der Kirche!
    Keine Sorge Jungs, das Kommando holt euch da raus und zeigt den Kuttenträgern mal wie es ist im Fegefeuer zu schmoren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.