Die Kuh ist vom Eis: Ergebnisse 2013

Die ersten Ergebnisse vom Kalmit Klapprad Cup 2013 – Vorsicht Klappeis!

Ice Ice Baby – Michael Halde aus Waldrohrbach fuhr mit seinem Iglu bis auf den verschneiten Kalmit Gipfel (Hans Oppinger)

Der 22. Kalmit Klapprad Cup 2013 ist Schnee von gestern!
Am 7. September wurde das pfälzer Kultrennen bei Minustemperaturen und Schneefall an der Kalmit ausgetragen. Dort gab es wieder viele Gewinner. 3000 Zuschauer verfolgten, in warmen Winterkleidern gehüllt, das spannende und größte Klappradrennen an der schwarzen Piste an der Kalmit.

Die Arbeit der Stiftung „Jugend klappt“ trägt seine ersten Früchte. Der Pfälzer Klappverein zeichnete mit Stolz alle 20 teilnehmenden Kinder unter 14 Jahren mit Goldmedaillen aus.

Jugend klappt! Mit 8 Jahren die jüngste Selbstfahrerin (Hans Oppinger)

Die 8 jährige Antonia Wesley erhielt den Pokal für die jüngste Selbstfahrerin.

Der 76 jährige Erich Kuhn aus Dudenhofen fuhr die Strecke in 36 Minuten und erhielt den Methusalix Pokal.

Jörg Dittmann aka. Mr. Plow aus Darmstadt räumte den Weg mit seinem Tall-Klapp-Bike frei. (Hans Oppinger)

Für das beste Outfit wurden Pep Spumante und Marco Klappani der Gelateria Salmonella geehrt.

Edmund und Tenzing aus Worms

Auch der Kalmit-Streu-Express und Carbonpiet standen auf dem Treppchen.

De´ Speyrer Breudienst

Klapptarina Witt – Princess on Ice aus Ludwigshafen erhielt eine Flasche Freezeling Sekt neben Ice Ice Baby aus Waldrohrbach, der es mit seinem Iglu bis ins Ziel schaffte.“Der mit dem Yeti tanzt“ aus Darmstadt und die „Kalmit Schanze“ konnten auf dem Siegertreppchen jubeln. Daneben wurden die Pinguine und die Eisverkäufer an der Kalmit geehrt.

Der mit dem Yeti tanzt (Hans Oppinger)
Die Kalmit Schanze (Hans Oppinger)

Schnellste Frau wurde in diesem Jahr, dank 20 Zoll Spikesreifen, Fürstin Pückler – Nicole Weinkötz – aus Maxdorf mit einer Zeit von 29 Minuten.

Schnellster wurde der Herxheimer Ice-Dieler – Markus Ring – mit 22:53 Minuten.

Die Speyerer Skandalmusiker Jimi Hering Klapprad Experience heizten das Publikum an der Kalmit derart ein, so dass die Schneemassen am Eiskammerer Berg schnell  weggeschmolzen waren.

Jüngste Einzelfahrerin:
Antonia Weseley aus Neustadt, 00:48:37, 242, 8 Jahre alt

Ältester:
Erich Kuhn aus Dudenhofen, 00:36:22, 355, Jahrgang 1937

Tandem
1) Adrian Vesenbeckh (Wiesbaden) und Volker Müller (Kirrweiler), Björn Daehlie / Ole Einar, 00:27:39, 84
2) Jörg-Uwe Merz (Freiburg)    Björn Blätz (Kaiserslautern), Pep Spumante+Marco Klappani – Galeteria Salmonella 00:31:24, 30
3) Markus Kripp-Lerch(Speyer) Carsten Griesbach (Iggelheim), Eiszapfen, 00:33:23, 103

Damen
1) Nicole Weinkötz , Fürstin Pückler, Maxdorf, 00:29:23, 195
2) Jutta Kohlmeier, Schneeflocke, Hathausen, 00:31:59, 488
3) Tanja Wittig, Skihaserl, Wiesbaden, 00:32:41, 142

Herren
1) Ring Markus, Ice-Dieler, Herxheim, 00:20:53, 477
2) Christian Manuel, Stollenheizer2, Waldrohrbach, 00:21:30, 163
3) Jan Blätz, Ski-Ro, Erbes-Büdesheim, 00:21:38, 473

Die vollständige Ergebnisliste:

http://www.kalmit-klapprad-cup.de/KKC2013/result.php

Alle Videos zum Klappeis als Playlist:

6 Antworten auf „Die Kuh ist vom Eis: Ergebnisse 2013“

  1. Ich Grüße alle diesjährigen KKC Teilnehmer mit einem zünftigen „Klapp und Rodeln GUT“,

    es scheint eine tolle Veranstaltung gewesen zu sein mit eiskalten Mädels und Burschen die sich nicht abschrecken liesen trotz Klappeises auf das Dach der Pfalz (unsere Kalmit) zu radeln. Die Bilder und Fernsehberichte sprechen für sich selbst.
    Da kommt der blanke, spiegelglatte Neid auf (konnte leider nicht mitfahren und auch nicht zugucken).

    Da hilft nur eins, ein viertel Eiswein und nächstes Jahr bin ich dabei, das sag ich euch.

    Grüße
    de Klapperbart

  2. Wann gibts denn richtige Ergebnisse? ich war gestern so unterkühlt, dass ich nicht bis zur Siegerehrung durchgehalten hätte (ich hab schon Eiswürfel gepinkelt), dürfte doch nicht zu schwer sein hier die anscheinend vorhandenen Ergebnisse als PDF einzustellen. Ansonsten sehr gelungene Veranstaltung, die meiner Meining nach aber nicht mehr größer werden sollte.

  3. Meine Familie hat ein paar schöne Fotos (Zielbereich) von einzelnen Radlern — natürlich nicht von allen Fahrern. Bestimmt haben andere auch tollle Fotos (sicher dann auch mal der „anderen“ Fahrer). Wäre es nicht eine super Idee eine Uploadmöglichkeit einzurichten, bei der jeder die gelungenen Aufnahmen hochladen kann?

  4. Hallo Christoph und Team.
    Ihr habe es auch dieses Jahr wieder geschafft eine einzigartige Atmosphäre auf den Kalmitgipfel zu zaubern. Das mit dem erweiterten Zieleinlauf war super gut. Hoffentlich haben in den nächsten Jahren die Septembermonate immer einen ersten Samstag !!!
    Liebe Grüße vom Ghostbiker aus Wingerte.

  5. Hallo Freunde,
    einfach nur lausig glappgalt war es diesmal und trotzdem hat es wieder mal riesig Spaß gemacht. Spätestens ab der spiegelglatten Passage auf der Passhöhe jenseits der Baumgrenze dürfte aber nun auch dem Letzten glar geworden sein, dass die neue Eiszeit begonnen hat. Damit die aber nicht zu lange dauert, gönnten wir gemeinsam ein Signal an den Glimaglappgott senden und im nächsten Jahr vielleicht unter dem Motto „Glapp die Badehose ein“ um eine neuerliche Erderwärmung flehen.
    N´scheenen Dag noch,
    Jens Weißfrost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.