Hitzeschlacht an der Kalmit

Am Freitag dem 8.8.2003 fand um 18:30 Uhr bei Temperaturen um 39 Grad ein Training zum KKC 2003 statt.
Vorsorglich wurde ein Sauerstoffzelt an der Kapelle aufgebaut.

Zwei Rennradfahrer, die zufällig zwischen die Trainingsgemeinde gerieten, wurden aufgerieben und mussten sich an der Kapelle ihrem Schicksal ergeben und frustriert umdrehen.

Für Unmut sorgte wieder einmal Dr. Duomatic, der mit einem 2-Takt Rasenmähermotor sein Klapprad auf Touren brachte und die Trainingspartner im Abgasqualm stehen ließ. Diskussionen über die Regelkonformität seines Klapprads waren die Folge.

Trainingsschnellster war jedoch Matthias (Mitte), der sich nun gute Chancen ausrechnen kann.

Prompton Faltrad

Vor dem Start gaben alle Teilnehmer eine Gesangsdarbietung zum Besten.

Eine Antwort auf „Hitzeschlacht an der Kalmit“

  1. die Leute machen Fahrräder (wie Licht, Reifen, bremsen, Schaltung) und Sachen, wie Kleidung und Schuhe kaputt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.