Echte Kerle schalten nicht! Klapprad-Vierer in Herxheim erfolgreich!

Beim heutigen Vierer-Mannschaftszeitfahren in Herxheim führte unsere Klapprad-Nationalmannschaft unter Führung unseres Präsidenten ihre schaltungsverseuchten Gegner vor. Mit einem Wahnsinnsschnitt von fast 38 Stundenkilometern fuhren Präsi Björn Blätz, Black Rider, Gregor Jesberger und der bärenstarke Peter Thürwächter die Konkurrenz in Grund und Boden. Bei Nieselregen und Friedhofstimmung brandete nur dann frenetischer Jubel auf, wenn unsere schaltungsresistenten Jungs die Start- und Ziellinie überquerten. Nach 5 Runden mit insgesamt 20 Kilometern hatten unsere gutaussehenden Helden  nicht nur die Herzen der zahlreichen südpfälzischen Mädels erobert. Nur mit Hilfe der angeheuerten russischen Bodyguards konnten sich die erfolgreichen Vier vor den herbeieilenden Autogrammjägerinnen in ihre Autos flüchten. Was für ein Tag!

6 Gedanken zu „Echte Kerle schalten nicht! Klapprad-Vierer in Herxheim erfolgreich!

  1. ich hätte ein 😉 hintendran machen sollen…. naja…wär trotzdem gern mitgefahrn

  2. War das Klappradrennen ausgeschrieben? Wenn ja echt schade…wär gern mitgefahrn. Man bräuchte eine HP die über alle Klapprad events informiert….

  3. Hallo Präsi,

    Glückwunsch. Nächstes jahr schlagen wir zurück. Muss dann nur rechtzeitig die passende Übersetzung montieren …….

  4. Na ja sagen wir mals so, Gewinner der Herzen und sämtlicher Sympathien waren wir auf jeden Fall. Ansonsten war der Veranstalter der Meinung wir wären 12. und somit letzter geworden. Diese Meinung teilen wir allerdings nicht. Wir halten es für einen taktischen Zug, damit nicht alle schaltungsgeilen Rennradler beleidigt im nächsten Jahr kneifen.
    Aber eins ist sicher, wir greifen nächstes Jahr wieder an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.