Promotour des Dschingis Klapp gestartet!

Poster zur Promotour des unerbittlichen Mongolen gesichtet!
Südpfalz von Plakaten überschwemmt.
Bald auch Autogrammkarten erhältlich!
Gestern wurde er das erste Mal am Fuße der Kalmit gesichtet. Der unerbittliche Dschingis K. hat mit seinem Team in den Weinbergen bei Maikammer Stellung bezogen. Laut Pressekonferenz beginnt morgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit das erste Höhentraining. Wir berichten weiter!

Harry Klapp vom Swingerverlag

Schwarzer Qualm über der Kalmit!

Habemos Klappa!

Die Würfel sind gefallen: Der neue Klapprad-Papst heißt Papa Ritzli VI. und stammt aus der Vulkaneifel. Der stramme 80-Jährige fährt am Pfingstsonntag mit seinem kultigen Klappamobil die Kalmit hoch. Vielleicht sogar noch höher…Wer den Wegesrand säumen will, muss sich beeilen: Die besten Plätze in Sichtweite zum einzigen Dixi-Klo sind schon an ganz Eifrige vergeben….Ora et klappora!

Monsignore Klapparini

Skandal!Eichel erwägt Verkauf der Kalmit

Skandal in der Pfalz! Nach Einnahmenausfall des Klappcollectkonsortiums neuer Schuldenhöchststand – Eichel erwägt Verkauf der Kalmit! Klappradcup 2005 gefährdet!

Eichel enttäuscht!
Die Erwarteten Erfolge bleiben aus. Nur etwa 2% aller in Deutschland fahrenden Klappräder sind erst mit der OnKlappUnit (OKU) ausgerüstet.
Die Mautbeträge liegen weit unter den erwarteten Einnahmen. Viele Klappradler reagierten verärgert und steigen auf Tretroller um. Auch bewegen sich viele Mautpreller unter den Klappradlern. Sie fahren ’schwarz‘, nutzen den Schutz der Dunkelheit oder weichen auf Waldwege aus. Das Bundesfinanzministerium hat deshalb den Verkauf der Kalmit an das Discovery Channel Team um Lance Armstrong erwogen. Zu den Gründen heißt es aus höchsten Regierungskreisen, dies diene einer Verringerung der Staatsverschuldung und zugleich einer gerechten Strafe für alle Klappradfahrer. Der von Medien gehandelte Betrag von 2,7 Mrd. Euro wurde allerdings heftig dementiert.

Harry Klapp vom Swingerverlag

Kalmit: Feinstaubgrenze überschritten

Was alle schon lange vermutet haben wurde am Freitag zur Gewissheit.

Wie das Landesumweltamt mitteilte wurden die Feinstaub Konzentrationen auf der Kalmit in diesem Jahr schon mehrfach deutlich überschritten. Der EU Umweltausschuss erließ am Montag ein Dringlichkeitsgesetzentwurf, der nun in erster Lesung im Brüsseler EU Parlament behandelt wird.
Zur Senkung der Feinstaubkonzentration an der Kalmit wird empfohlen, dass beim Kalmit-Kapprad-Cup nur noch Klappräder mit Rostpartikelfilter starten dürfen.
Karl