Heimlich-Trainierer an der Kalmit erwischt: Wer kennt diesen Typen???

Diesem Typen ist wohl garnix heilig...
Unbekannter Sünder am heiligen Sonntag auf dem Weg zum heiligen Berg…

Die Heimlichtrainierer werden immer dreister. Sogar am heiligen Sonntag um 15.30 Uhr wurde dieser Frevler auf dem Weg zur Kalmit gesichtet. Mit entrücktem Blick strampelte er unbeeindruckt von Trainingsverboten zum Gipfel. Auffällig war nicht nur ein adrettes Halstüchlein, sondern auch ein grüner Quietschfrosch am Lenker. Sachdienliche Hinweise an die Redaktion werden erbeten.

5 Antworten auf „Heimlich-Trainierer an der Kalmit erwischt: Wer kennt diesen Typen???“

  1. Auch ich muss von einem Sündenfall berichten:
    Heute, 23.08., ca. 18:00h sitzt eine schwarz gekleidete Pilgerin neben ihrem blauen Klapprad hoch oben am Parkplatz der Kalmit.
    Mein Kommentar: „Du sündige Heimlichtrainiererin!!“
    Ihre Antwort: „Das war ich nicht!!“
    Wie soll man das verstehen?? War de Dreiwel im Spiel??
    Oder eine weitere Sünde – eine Lüge?

    De Rausch-Woi-Engel mähnd: 10 Klappkränze beten!

  2. Fälschung! Das Foto zeigt mich bei einem früheren KKC-Rennen. Erkennbar an der Startnummer auf der Brust. Wäre das Foto bei meinem heimlichen Training am letzten oder vorletzten Sonntag aufgenommen, dann müssten ein paar Details anders sein, gelber Rucksack auf dem Gepäckträger, kurze Hose, … Oha. … Was habe ich da gerade verraten? … DELETE. DELETE. DELETE. Mist, die Delete-Taste klemmt.

  3. Ich glaube, … der hat mit Genuß geradelt.
    Wenns jemand genau wissen will, muss er Judas von den Klapposteln fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.