Die 10 Gebote und das Programm zum Kalmit Klapprad Cup 2012

Am Samstag dem 1. September 2012 findet der 21. Heilige Kalmit Klapprad Cup statt. Das Rennen steht unter dem Motto „Wer’s klappt, werd seelisch!“. Die Pilger fahren mit einem Klapprad OHNE Gangschaltung aber MIT Christophorus-Medaille von St. Maikammer auf den Kalmitgipfel.

Die Anmeldung ist bis zum 25.8.2012 über das Internet möglich. Eine Nachmeldung am Start auf dem Parkplatz St. Maikammer-Alsterweiler ist zeitlich nur von 12-14 Uhr möglich und teurer. Bitte im Internet anmelden.

Zur Anmeldung im Internet

Die Strecke wird von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Der Start erfolgt um 15 Uhr, das Ziel ist auf dem Kalmitgipfel am PWV-Haus.
Nach der Siegerehrung wird der Film zum letztjährigen Cup „Welcome to the Royal Klapp!“ gezeigt.

Programm

12:00 Anmeldung und Schnellbeichte auf dem Parkplatz Sankt Maikammer Alsterweiler
14:00 Das Ende ist nah! Anmeldeschluss pünktlich zum 14 Uhr Glockengeläut
14:30 Bergpredigt – danach wird die Strecke für die weltlichen Autofahrer und Radfahrer ohne Scharnier gesperrt
15:00 Start
15:05 Start der Pilger mit unrasierten Waden
15:19 – 16:30 Zielankunft im Himmel am spirituosen Zentrum – der Kalmit-Hütte
18:00 – 22:00 Start des Bus-Pendelverkehrs vom oberen Kalmit-Parkplatz zum Start-Parkplatz in Sankt Maikammer
16:30 – 17:30 Wasser zu Wein! es spielt die „Heilige Kapelle“
17:30 – 18:00 Siegerehrung
18:00 – 19:00 Noch mehr Wasser zu Wein!
19:00 – 19:30 Filmvorführung „Welcome to the Royal Klapp!“ (Klapprad Cup 2011)
20:00 Geistige und spirituose Erleuchtung bis uns der Teufel holt

Reglement
Teilnahmeberechtigt sind nur Pilgerinnen und Pilger, die dem Himmelreich einen Schritt näher kommen wollen und im strengen 20-Zollibat leben.
Alle Räder werden am Start kontrolliert. Vergehen können vorort mit Ablassbriefen gemildert werden.
Am Start werden Brot, Salz, Jesus-Chips und Messwein bzw. Bischhoff Bier gereicht.

Die Tourismus-Büros in St. Maikammer und St. Martin helfen gerne bei der Herbergssuche weiter.

Wertungen

Wanderpokale für den Gesamtsieger, die schnellste Pilgerin , den ältesten Pilger, den jüngsten Pilger und die schnellste Pilgergemeinschaft auf dem Tandem. Je 3 Preise für das beste Outfit und die originellsten Klappräder.

Zuschauer Informationen

Von den Fans wird in diesem Jahr erhöhte Inbrunst verlangt.
Zuschauer können sich bis 14:30 am Start aufhalten. Danach wird die Strecke zur Kalmit gesperrt, und eine Auffahrt mit dem Auto ist dann nicht mehr möglich.
Zuschauer sollten spätestens um 14:30 hochfahren. Beliebte Stellen für Zuschauer sind an der eigens für den KKC 2012 errichteten Kapelle, am Pass und im Ziel oben an der Kalmithütte.
Artfremde Räder (Rennräder, Mountainbikes etc.) sind während des Rennens unerwünscht.

Genauere Informationen zu den Lokations und Parkmöglichkeiten folgen noch.

Parken
Der Parkplatz am Start ist schon früh belegt. Parken ist oben auf dem Kalmit Parkplatz möglich und auf dem Platz ca. 500m vor dem Pass. Ganz oben an der PWV Hütte gibt es keine Parkmöglichkeiten.

Bus-Pendelverkehr
Ein Bus-Pilger-Pendelverkehr vom oberen Kalmit-Parkplatz zum Start-Parkplatz in St. Maikammer wird von 18-22 Uhr eingerichtet. Der Kleinbus hat einen Anhänger für den Klapprad-Transport. Je Fahrt sind 2 Euronen beim Fahrer zu entrichten.

Verpflegung
Am Start:
Am Start wird ab 12 Uhr für koscheres Essen und Getränke gesorgt.
Im Ziel:
Die Zieldurchfahrt erfolgt auch in diesem Jahr direkt an der Kalmit-Hütte.
Die Kalmit-Hütte bietet Speisen und Getränke.

Haftung
Alle Teilnehmer sind zwar im Auftrag des Herrn unterwegs, fahren aber auf eigene Gefahr. Das Rennen ist am Zieleinlauf zu Ende. Veranstalter ist der Pfälzer Klappverein e.V.
Aus Sicherheitsgründen raten wir ausdrücklich von der Kalmit-Abfahrt mit dem Klapprad  ab. Ein Buspendelverkehr ist eingerichtet.

Fotos und Videos
Wir freuen uns über die Bereitstellung von Foto- und Videomaterial für unsere DVD.

Kontakt: rennleitung@kalmit-klapprad-cup.de

Die 10 Gebote

1) Du sollst nicht schalten!

Obwohl 2012 vom Papst das Schaltjahr aufgerufen wurde, ist das Schalten an der Kalmit weiterhin eine Todsünde.

2) Du sollst dich anmelden

Starter sollen sich bitte vorher im Internet anmelden um einen garantierten Startplatz zu erhalten -> Anmeldung. (12 Silberlinge)
Eine Nachmeldung am Start ist von 12 Uhr bis 14 Uhr möglich (15 Silberlinge). Wenn die Glocke um 14 läutet, wird die Anmeldung geschlossen.

3) Du sollst mit einem Klapprad fahren

Nur Klappräder „mit ohne“ Schaltung dürfen an den Start gehen. Aus versicherungstechnischen Gründen muss jedes Klapprad mit einer Christophorus-Medaille versehen sein.

4) Du sollst auf die heilige Kalmit hochfahren

Details zur Stecke.

Es geht bergan zur Wallfahrt zum Kalmitgipfel wo uns die Nonnen und Mönche vom Pfälzerwald-Verein Unterkunft gewähren. Start ist am Parkplatz in St. Maikammer-Alsterweiler.

 

5) Du sollst dein Gesangbuch nicht vergessen

Zuschauer und Teilnehmer singen gemeinsam Lieder wie z.B. „Grober Klotz wir hobeln dich“. Bitte an das Gesangbuch denken.

6) Du sollst dein Fahrradtrikot zu Hause lassen

Alle Starter sind gehalten sich des heiligen Mottos entsprechend zu kleiden oder in Sack und Asche zu gehen. Feigenblätter werden für Pilger im Adamskostüm am Start ausgegeben.

7) Du sollst nicht begehren deines Nächsten Duomatic

Weiterhin sind die sündigen Duomatic-Schaltungen mit einem Bann belegt.

8) Du sollst deine Waden rasieren

Pilgerinnen und Pilger treten nur mit züchtig rasierten Waden an.

9) Du sollst dein Scharnier ölen

Das Schanier muss in einem tadellosen Zustand sein, alldieweil du sonst nicht in das 20-Zoll-Himmelreich einfährst.

10) Du sollst nicht falsch treten wider deinen Nächsten

 

„Die heilige Kapelle“

12 Antworten auf „Die 10 Gebote und das Programm zum Kalmit Klapprad Cup 2012“

  1. 16 Zoll ist grenzwertig! Ich sag nur 20-Zollibat! Wenn das mal kein Ärger mit 20-Zollitsch gibt.
    Ich kann dir nur einen heißen Rat geben – bau vorne oder hinten ein 24 Zoll Rad ein, denn 16 und 24 ergibt, so kann es dir jeder halbwegs gläubige Rechenkünstler bestätigen, 20 Zoll im Schnitt!

  2. Werde ich mit meinem 16 Zoll Klapprad ohne irgendeine Gangschaltung oder Duomatik gesteinigt, oder wird es auch mir vergönnt sein, nach der schweißtreibenden Geißelung auch die höheren Weihen auf der luftigen Kalmit zu empfangen ?

  3. das Zollibat ist ne ernste Sache! Beim World-Klappin Friesenheim hatten wir ja das ZollibaRt! Wer sich nächstes Jahr nicht dran hält, bei dem ist der Bart ab. Und vielleicht nicht nur der Bart…
    Beim KKC wurde mit dem 20-Zollibat ja schon immer geschludert. Das brauch ich ja nicht zu erzählen. Wer sich nicht dran hält, wird später vielleicht mal von höherer Instanz zur Rechenschaft gezogen werden. Wir vom Pfälzer Klappverein denken da pragmatisch und drücken drei Augen zu. Was nicht heißt, dass der das 20-Zollibat-brechende Sünder nicht von den anderen strenggläubigen Pilgern ans Kreuz genagelt wird. Und: Wer seelisch werden und vielleicht auch noch den Pokal mit nach Hause „zu Mama Leone“ nehmen möchte, sollte gerade dieses Mal streng 20-zollibatär fahren!
    So steht’s geschrieben.

    Luja sog I
    Die Rennleitung

  4. Hallo Rennleitung,
    ich bin mir nicht sicher, ob ich im 20-Zoll-ibat lebe? Wie ernst ist die Sache?

  5. Fragen an die Rennleitung:
    – Wie bekommt man ein Foto in die Anmeldeliste? Das wurde im Anmelde-Formular nicht angeboten, aber einige Starter sind mit Foto drin.
    – Hättet ihr noch eine DVD vom vorletzten KKC 2010 für mich? Da ich 2011 wegen Erkrankung nicht teilnehmen konnte, fehlt mir die 2010’er DVD. Vielen Dank!

  6. Das 11. Gebot „Du sollst nicht vor dem KKC mit dem Klapprad auf die Kalmit fahren“ sollte noch erwähnt werden, da ich letzten Sonntag schon wieder einen Kandidaten für eine Steinigung gesichtet habe…..

  7. Hallo Klosterfrau,
    Lourdeswasser, Weihwasser und Rheinwasser ist ausnahmsweise zulässig. Es kann zu 10 Liter Kanistern auf dem Klapprad zum Kalmitgipfel mitgebracht werden.
    Oben angekommen werden die Freunde vom Kalmit-Haus – unserem spirituosen Heils-Zentrum – dieses dann zu Rieslingschorle wandeln.

    Hosianna
    Die Rennleitung

  8. Hallo Bruder,
    denke immer an das erste Gebot „Du sollst nicht schalten!“.
    Ein Brompton ist nun mal kein Klapprad – keine 20 Zoll und Gangschaltung…
    Die Rennleitung sieht die Gefahr von spontanen Steinigungen und rät deshalb dringend vom Einsatz ab.
    Plomben sind nur in den Zähnen zulässig.
    Hosianna
    Die Rennleitung

  9. Ich habe „nur“ ein Brompton – 16“ und drei Gänge. Könnte ich damit dennoch antreten, wenn man die Schaltung verplombt?

  10. – 31.07.2012: 2 Klapprad-Jünger beim Training auf dem heiligen Berg erwischt…
    Das schreit nach Ablasshandel und Beichte!!!! 5 Rosenkränze & 5 Vater Unser!
    Ameeeeeeeeeeeeeen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.